zurück

Hillwood plant Logistikneubau bei Frankfurt

Der amerikanische Immobilieninvestor Hillwood hat ein rund 157.000 Quadratmeter großes Areal in Kleinostheim nahe der Mainmetropole Frankfurt erworben und will das Gelände revitalisieren.

hillwood-kleinostheim
Visualisierung des geplanten Logistikneubaus. (Bild: Logivest)

Die Liegenschaft befindet sich nördlich der bayerischen Gemeinde Kleinostheim direkt an der Autobahnauffahrt zur A45. Knapp dreißig Autominuten von Frankfurt entfernt, liegt das Logistikgrundstück strategisch interessant an der Grenze zu den beiden Logistikregionen Rhein-Main und Würzburg/Schweinfurt. Logivest war bei dem Ankauf beratend tätig.

Hillwood plant das Gelände zu revitalisieren und einen rund 70.000 Quadratmeter großen modernen Logistikneubau zu errichten. Dieser soll rund 62.000 Quadratmeter Lagerhalle, gut 5.000 Quadratmeter Mezzanine und über 2.000 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche umfassen.

„Diese Region ist branchenübergreifend sehr gefragt. Die Nähe zum Frankfurter Flughafen als internationales Drehkreuz und die direkte Anbindung an die Autobahn A3, in Kombination mit der hohen Flexibilität der Mietflächen, zeichnen das Projekt aus“, sagt Sabine Messerer, Consultant Industrial & Logistics Letting der Logivest für die Region Frankfurt.

19.01.2021