zurück

Hessentagspark: Bauarbeiten auf der Zielgeraden

Die Bauarbeiten für den letzten Abschnitt für das Wohnquartier am Dietzenbacher Hessentagspark in der Nähe von Frankfurt haben begonnen. Die Gesamtfertigstellung des 173 Wohnungen umfassenden Bonava-Projekts ist für 2022 geplant.

hessentagspark-dietzenbach
Visualisierung des Quartiers Hessentagspark im Zentrum von Dietzenbach bei Frankfurt. (Bild: Bonava)

Das Wohnquartier am Dietzenbacher Hessentagspark nimmt weiter Gestalt an. Während die Mietwohnungen des zweiten Abschnitts bereits bezogen werden, beginnen direkt nebenan nun auch die Arbeiten für die letzten 49 Eigentumswohnungen.

„Die Baugrube ist bereits ausgehoben, sodass in Kürze die Bodenplatte gegossen werden kann. Dann geht es Stein auf Stein auf die Zielgerade. Spätestens im Sommer 2022 wird das gesamte Quartier fertig sein“, berichtet Bonava-Projektleiterin Stefanie Brabants.

173 Wohnungen wird das Ensemble im Dietzenbacher Stadtzentrum dann umfassen: Zwei äußere Gebäudeteile mit 34 beziehungsweise 49 Eigentumswohnungen sowie einen Mittelteil mit 90 Mietwohnungen und rund 900 Quadratmetern Gewerbefläche, der bereits im November 2017 durch Industria Wohnen angekauft wurde. Unterhalb der Anlage bieten drei getrennte Tiefgaragen Platz für insgesamt 283 PKW.

Trotz der zentralen Innenstadtlage wird das Quartier schon jetzt von Grünanlagen geprägt. Im Innenhof warten neben den begrünten Gemeinschaftsflächen auch kleine Urban-Gardening-Flächen für das eigene Gemüsebeet und ein Kinderspielplatz auf die Bewohner. Durch die Gewerbeflächen mit teils gastronomischer Nutzung soll tagsüber zudem ein belebter Quartiersplatz entstehen.

„Es ist schön zu sehen, wie sich das Quartier von Tag zu Tag immer mehr mit Leben füllt und eine echte Nachbarschaft entsteht. Wir hatten ein Zuhause für alle Generationen geplant und genauso ist es auch geworden. Junge Paare und Familien fühlen sich hier ebenso wohl wie Senioren, die die Barrierefreiheit der Anlage zu schätzen wissen“, sagt Stefanie Brabants und verrät, dass Sie trotzdem auch überrascht wurde: „Die allermeisten unserer Kunden und Interessenten kommen bereits aus Dietzenbach oder der unmittelbaren Umgebung. Das hatten wir aufgrund der Nähe zu Frankfurt gar nicht erwartet. Die Nachfrage ist und bleibt dennoch enorm.“

15.07.2020