zurück

Hemsö kauft in Duisburg

Aurelis verkauft den Neubau des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz.

Landesamt Duisburg by Aurelis Real Estate Service GmbH
Das Gebäude des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz befindet sich jetzt in schwedischer Hand. Bild: Aurelis Real Estate Services GmbH

Aurelis Real Estate hat rund 15 Monate vor der Fertigstellung den Neubau des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) in Duisburg an das schwedische Unternehmen Hemsö Fastighets AB veräußert. Der Investor erwarb auch das benachbarte Parkhaus. Über den Kaufpreis vereinbarten die Vertragsparteien Stillschweigen. Transaktionsberater für Hemsö war deren strategischer Partner, die Quadoro Doric Real Estate GmbH mit Sitz in Offenbach/Main.

Aurelis errichtet derzeit am Duisburger Hauptbahnhof ein Bürogebäude (Mietfläche: 6.944 Quadratmeter) und ein Laborgebäude (Mietfläche: 9.619 Quadratmeter) für das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW. Ende 2018 werden rund 400 Mitarbeiter des LANUV ihren neuen Arbeitsplatz im Quartier 1 der Duisburger Freiheit beziehen.

Das sechsgeschossige Parkhaus mit rund 600 Stellplätzen wird auf einer Fläche von rund 4.100 Quadratmetern errichtet. Den Bauantrag dafür hat Aurelis Ende Juli eingereicht. Aktuell stehen im Quartier 1 der Duisburger Freiheit noch vier Baufelder (insgesamt rund 15.000 Quadratmeter Grundstücksfläche) zur Verfügung. Dort wird Aurelis weitere Neubauprojekte realisieren.

15.09.2017