zurück

Hannover Leasing und Exporo begeben erste gemeinsame Immobilienanleihe

Privatanleger können sich nun über die zwei Plattformen Accontis und Exporo an einem Bürogebäude in Pullach bei München beteiligen.

Hannover Leasing, ein Unternehmen der Corestate Capital Group, und die Exporo Investment GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Exporo AG, begeben ihre erste gemeinsame Immobilienanleihe. Privatanleger können sich nun über die zwei Plattformen Accontis und Exporo an einem Bürogebäude in Pullach bei München beteiligen. Strukturierung und Emission der Anleihe sind das Ergebnis eines Joint Venture zwischen der Corestate-Tochter Hannover Leasing und Exporo, Deutschlands führendem Anbieter für digitale Immobilieninvestments.

Das Gesamtanleihevolumen beträgt 5,25 Millionen Euro, eine Beteiligung ist bereits ab 1.000 Euro möglich. Die Laufzeit der Anleihe mit quartalsweiser Auszahlung der Mietüberschüsse beträgt zehn Jahre. Über die Gesamtlaufzeit liegen die erwartete jährliche Ausschüttungsrendite bei durchschnittlich 5,1 Prozent und die Gesamtrendite bei etwa 5,7 Prozent.

Die Immobilie befindet sich in Pullach bei München. Das im Jahr 2010 errichtete Bürogebäude in L-Form besitzt eine Gesamtmietfläche von rund 2.300 Quadratmeter, verteilt auf drei Vollgeschosse. Die Immobilie verfügt über eine Tiefgarage mit 38 Pkw-Stellplätzen sowie 25 Außen-Stellplätze. Namhafte Unternehmen gehören zu den Mietern des Objekts, in der die Hannover Leasing zusätzlich als Generalmieter einen Mietvertrag mit einer zehnjährigen Laufzeit (bis 2029 und Verlängerungsoption) zur langfristigen Mietabsicherung abgeschlossen hat.

15.04.2019