zurück

Hanau: Schmuckhändler Amor zieht ins Postcarré

Der Schmuckanbieter mietet im Fachmarktzentrum Am Steinheimer Tor 5 rund 3.600 Quadratmeter Bürofläche an.

Das Postcarré umfasst eine Gesamtmietfläche von etwa 17.000 Quadratmetern (Bild: Redos Gruppe)
Das Postcarré umfasst eine Gesamtmietfläche von etwa 17.000 Quadratmetern (Bild: Redos Gruppe)

Die Hamburger Redos Gruppe hat mit der Amor Group einen neuen Ankermieter für das Postcarré im hessischen Hanau gefunden. Der Schmuckanbieter mietet im Fachmarkt- und Dienstleistungszentrum Am Steinheimer Tor 5 rund 3.600 Quadratmeter Bürofläche an und verlegt damit seinen Hauptsitz von Obertshausen nach Hanau. Mietbeginn ist der 1. Dezember. Mit dem Einzug von Amor ist das Postcarré vollständig vermietet.

Redos hatte die Immobilie als Teil des „Bordeaux“ Portfolios im Jahr 2017 für seinen Spezialfonds „Redos Einzelhandel Deutschland II“ mit Union Investment als Service-KVG gekauft. Das 2010 fertig gestellte Objekt umfasst eine Gesamtmietfläche von etwa 17.000 Quadratmetern. Rund 11.600 Quadratmeter davon entfallen auf Einzelhandelsflächen. Der Rest wird für Büros genutzt. Das Postcarré ist an Unternehmen unterschiedlicher Branchen vermietet. Dazu zählen die Deutsche Post, Telekom, Kaufland, Rossmann, Aldi, Denn’s Biomarkt und Kentucky Fried Chicken. Zum Komplex gehören zudem knapp 400 Stellplätze.

Vermittelt wurde die Vermietung durch das Oberurseler Maklerhaus MH Gewerbe-Immobilien.

29.10.2018