zurück

Hamburg: Projekt "Admi Ahoi" an Finanzcheck vermietet

Art-Invest Real Estate saniert die Zwillingsbauten "Admi Ahoi" – Finanzcheck mietet über 6.200 Quadratmeter Büroflächen.

Die Fertigstellung des Gebäudes für Finanzcheck.de erfolgt im ersten Quartal 2020 (Bild: Art-Invest Real Estate)
Die Fertigstellung des Gebäudes für Finanzcheck.de erfolgt im ersten Quartal 2020 (Bild: Art-Invest Real Estate)

Art-Invest Real Estate saniert derzeit das prominent an der Admiralitätsstraße gelegene Gebäudeensemble „Admi Ahoi“. Nun konnte das erste Gebäude mit 6.200 qm vollständig an FFG Finanzcheck Finanzportale GmbH vermietet werden. Das Bürogebäude ist Teil des Projektes „Admi Ahoi“, in dessen Rahmen Art-Invest Real Estate die Zwillingsbauten der Admiralitätstraße 59 und 60 nacheinander revitalisiert. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts Admiralitätstraße 60 ist für das erste Quartal 2020 vorgesehen.

Das Gebäudeensemble wird bis zur Traufe zurückgebaut und um zwei Vollgeschosse aufgestockt, wodurch insgesamt sieben Vollgeschosse mit einer Gesamtfläche von 9.866 Quadratmetern entstehen. Hierbei handelt es sich neben den Büroflächen zum geringen Teil auch um Wohnflächen. Die Veränderung des Treppenhauskerns in der Admiralitätstraße 60 führt zur Drittverwendungsfähigkeit der Immobilie und neben der Aufstockung des Gebäudes auch zu einer Steigerung der Mietflächen auf allen Ebenen. Zudem entsteht eine Tiefgarage mit insgesamt 84 Stellplätzen, darunter Elektro- und Fahrradstellplätze sowie eine Dachterrasse mit Blick auf den Michel, die Elbphilharmonie sowie den Containerhafen.

Das Objekt wurde durch den Hamburger Immobiliendienstleister Grossmann & Berger vermittelt. Als beratender Anwalt für Art-Invest Real Estate fungierte die Kanzlei BRL Boege Rohde Luebbehuesen. Die Beratung für Finanzcheck erfolgte durch die Combine Consulting GmbH und die Kanzlei Herbert Smith Freehills Germany LLP.

13.06.2019