zurück

Hamburg: CG Gruppe baut 290 Wohnungen in Bahrenfeld

Das Bahrenfelder Carrée im Hamburger Westen ist das BIM-Pilotprojekt der CG Gruppe in Hamburg.

Das Bahrenfelder Carrée in Altona (Bild: CG Gruppe AG)
Das Bahrenfelder Carrée in Altona (Bild: CG Gruppe AG)

Die CG Gruppe AG hat die Grundsteinlegung auf der Baustelle des Bahrenfelder Carrée in Altona gefeiert. Im Dreieck zwischen Bahrenfelder Chaussee, Von-Sauer-Straße und Straußstraße wurde in Anwesenheit zahlreicher Gäste die traditionelle Zeitkapsel eingemauert.

Mit Budni, Edeka und der Hamburger Volksbank stehen die gewerblichen Mieter bereits fest. Weiterer Infrastrukturvorteil des Standortes wird eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung an die lärmschutzgedeckelte Autobahn A7 und den öffentlichen Personennahverkehr sein. Die Fertigstellung des Quartiers ist für das erste Quartal 2021 vorgesehen.

Insgesamt werden im Bahrenfelder Carrée rund 290 Wohneinheiten mit etwa 16.500 Quadratmetern Mietflächen entstehen. 60 Wohnungen werden im geförderten Segment errichtet und stehen zu einer begünstigten Miete zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit der Zechbau GmbH als Generalunternehmer wird das Projekt in zwei Bauteilen realisiert. Das gesamte Ensemble mit einer bauteilübergreifenden eingeschossigen Tiefgaragenebene wird durchgängig im energieeffizienten KFW-55-Standard mit zentraler Be- und Entlüftung unter Verwendung ökologischer Baustoffe realisiert.

Zukunftsweisendes BIM-Pilotprojekt
Das Bahrenfelder Carrée steht symbolisch für die Digitalisierung am Bau der Zukunft. Das Neubauvorhaben im Hamburger Westen ist das BIM-Pilotprojekt der CG Gruppe in Hamburg: Es wird über eine komplette digitale Prozesskette von der Planung bis zur Bauausführung realisiert. Wurden Entwürfe bisher vor allem gezeichnet, verlegt BIM die Planungen von Architekten, Ingenieuren und Technikern in den virtuellen Raum des 3D-Gebäudemodells. Alle Gebäudeparameter und Bauteilinformationen fließen hier zusammen und stehen den Beteiligten zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung. So werden Kongruenzprobleme nicht erst auf der Baustelle festgestellt: Das Gebäude wird bereits in der Planungsphase so detailliert entschlüsselt, dass Fehler frühzeitig erkannt und ausgeräumt werden können. Kosten- und Bauzeiteinsparungen sind ein Ergebnis.

Die CG Gruppe entwickelt aktuell vier Bauprojekte in Hamburg. Die Grundsteinlegung im Bahrenfelder Carrée markiert einen großen Schritt für die Umsetzung der zukunftsweisenden BIM-Methode in der Hansestadt.

12.04.2019