zurück

GPEP mit neuem Leiter Key Account Management

GPEP ernennt Mischa Koch zum Leiter Key Account Management/Business Development und baut Projektentwicklung weiter aus.

mischa-koch
Mischa Koch. (Bild: GPEP)

Der Frankfurter Asset und Property Manager GPEP hat Anfang Juni Mischa Koch zum Leiter Key Account Management und Business Development berufen. In dieser Position verantwortet der Immobilienökonom (ebs) die Betreuung der bestehenden sowie die Anbindung neuer Kunden – sowohl für weitere Investitionen in Nahversorger als auch für neue Assetklassen wie Büro oder Wohnen. Darüber hinaus unterstützt er die Geschäftsführung beim Ausbau des neuen Geschäftsfelds Projektentwicklung mit GMG.

Vor seinem Start bei der GPEP war Mischa Koch in Frankfurt als Niederlassungsleiter der ABG Projektentwicklungsgesellschaft zuständig für die Projektakquise und -entwicklung in den Assetklassen Wohnen, Büro und Hotel. Davor war der gelernte Kaufmann in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft bei zwei großen Adressen im Transaktionsmanagement und in der Vermarktung von Immobilien tätig. Insgesamt verfügt Mischa Koch über mehr als 20 Jahre Erfahrung mit Immobilien.

Während Mischa Koch das Neugeschäft weiter ausbaut, verstärkt die GPEP ihr Team kontinuierlich mit Leitungs- und Fachkräften. So haben Anfang Juni vier weitere Kollegen in verschiedenen Positionen bei GPEP begonnen, darunter Ralf Mauz als Leiter Finanz- und Rechnungswesen und Nina Fetter als Teamleiterin technisches Immobilienmanagement.

29.06.2020