zurück

Gabriele Volz verlässt die Commerz Real

Gabriele Volz und die Commerz Real gehen getrennte Wege. Erst im Januar hatte Volz als Nachfolgerin von Andreas Muschter den CEO-Posten angetreten. Henning Koch übernimmt nun die Position ab Mai.

gabriele-volz-commerz-real
Gabriele Volz. (Bild: Commerz Real)

Gabriele Volz, Vorsitzende des Vorstands der Commerz Real AG und Vorsitzende der Geschäftsführung der Commerz Real Investmentgesellschaft mbH, hat dem Aufsichtsrat eine einvernehmliche Beendigung ihres Vertrages angeboten. Der Aufsichtsrat hat dieser am 15. April 2021 zugestimmt. Die Bestellung von Gabriele Volz zum Vorstand endet somit zum 30. April 2021. Grund der Trennung sind unterschiedliche Auffassungen über die Führung und künftige strategische Ausrichtung der Commerz Real.

„Ich bedauere es außerordentlich, dass wir mit Gabriele Volz eine sehr erfahrene Managerin der Immobilien- und Finanzwirtschaft verlieren und sie sich entschieden hat, beruflich neue Wege zu gehen. Ich wünsche ihr persönlich das Allerbeste und viel Erfolg für ihre weitere Zukunft“, so Sabine Schmittroth, Aufsichtsratsvorsitzende der Commerz Real .

Zum neuen Vorsitzenden des Vorstands hat der Aufsichtsrat der Commerz Real Henning Koch (43) berufen. Er wird die Position zum 1. Mai 2021 übernehmen. Gleichzeitig wird Henning Koch Vorsitzender der Geschäftsführung der Commerz Real Investmentgesellschaft.

Henning Koch ist seit April 2020 Mitglied des Vorstands der Commerz Real AG, zuständig für Transactions und das Assetmanagement. Seit 2017 im Unternehmen, verantwortete er zunächst als Global Head of Transactions alle internationalen Immobilienan- und verkaufsaktivitäten. Zuvor war Henning Koch mehr als 11 Jahre bei der Credit Suisse tätig. Hier leitete er seit 2013 als Head of Acquisition & Sales Europe die internationalen Transaktionsgeschäfte für die Immobilienanlageprodukte.

Gleichzeitig wurde Manfred Knof, Vorstandsvorsitzender der Commerzbank, in den Aufsichtsrat der Commerz Real gewählt. „Die Wahl von Manfred Knof ist ein starkes Zeichen. Sie unterstreicht deutlich die Bedeutung der Commerz Real für den Commerzbank-Konzern“, so Schmittroth abschließend.


16.04.2021