zurück

Frankfurter Hochhaus in neuen Händen

Das BICC Business Center geht an von Apollo Global Management verwaltete Fonds.

BICC Frankfurt am Main by knight frank
Der Blick von oben zeigt das Hochhaus BICC Business Center in Frankfurt, das auf Beratung von Knight Frank an von Apollo Global Management verwaltete Fonds verkauft wurde. Bild: Knight Frank

Verwaltete Fonds von Apollo Global Management, LLC haben das BICC Business Center in Frankfurt am Main erworben. Das Hochhaus in der Hanauer Landstraße 328-330 ist derzeit zu rund 70 Prozent vermietet. Zu den Hauptmietern zählen unter anderem Energie Deutschland und Ista. Noch im Ankaufsprozess konnten die Bestandsverträge verlängert werden.

Der Turm bietet auf 13 Etagen eine Nutzfläche von mehr als 10.000 Quadratmtern. Das Immobilienberatungsunternehmen Knight Frank war mit der Vermittlung exklusiv vom Verkäufer mandatiert. Verkäufer ist eine luxemburgische Gesellschaft, die sich im Eigentum von drei Parteien befindet und die durch Savills Asset Management London vertreten wurden.

14.06.2018