zurück

Fortis verkauft Emmler Lofts in Berlin

Die Projektentwickler von Quest Investment Partners haben in Berlin-Kreuzberg die Emmler Lofts erworben.

Emmler Lofts in Berlin (Bild: Quest Investment Partners)
Emmler Lofts in Berlin (Bild: Quest Investment Partners)

Die Projektentwickler von Quest Investment Partners haben in Berlin-Kreuzberg die Emmler Lofts erworben. Verkäufer ist die Fortis Real Estate Investment GmbH, die exklusiv von der Catella Property GmbH beraten wurde. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Büro- und Einzelhandelsimmobilie mit rund 5.000 Quadratmetern Mietfläche befindet sich am Kottbusser Damm 25-26.

Quest Investment Partners plant, bei der architektonischen Repositionierung der Emmler Lofts vorhandene bauzeitliche Elemente in den Fokus zu stellen und das Objekt längerfristig zu halten. Das 1906 als Möbelfabrik errichtete Gebäude bietet neben großzügigen Deckenhöhen und einem komfortablen Stützraster auch weitere charakterstiftende Architekturbestandteile. So sollen beispielsweise historische Stuckornamente und verzierte Stahleingangstüren zu den Mietbereichen sowie die mit Skulpturen bestückten Stützköpfe der Fassade aufgearbeitet werden. Der historische Kontext der Liegenschaft wird auch durch den Ankermieter Woolworth unterstrichen: Der Einzelhändler eröffnete im Jahr 1928 in diesem Gebäude seine erste Filiale in Berlin und ist seitdem im Objekt ansässig. Aktuell weist das ehemalige Fabrikgebäude einen Vermietungsgrad von knapp 88 Prozent auf.

Bei dem Share Deal waren Colliers und die Anwaltskanzlei SNP Schlawiner beratend für den Käufer Quest Investment tätig.

20.05.2019