zurück

Formart und GRK verschmelzen zu Instone Real Estate

Die neue Holding ist mit bewährten Führungskräften der beiden Wohnentwickler besetzt.

Die Instone-Geschäftsführer (v.l.n.r.): Andreas Rühle, Carsten Sellschopf, Oliver Schmitt, Harald Meerße, Kruno Crepulja, Andreas Gräf, Torsten Kracht (Foto: Instone Real Estate)
Die Instone-Geschäftsführer (v.l.n.r.): Andreas Rühle, Carsten Sellschopf, Oliver Schmitt, Harald Meerße, Kruno Crepulja, Andreas Gräf, Torsten Kracht (Foto: Instone Real Estate)

Die Wohnentwickler Formart und die GRK-Holding agieren ab Mitte 2017 gemeinsam unter der neuen Dachmarke Instone Real Estate. Im Zuge des Markenlaunches entsteht die Instone Real Estate Group B.V. Die Gesellschaft wird die Instone Real Estate Gruppe strategisch und operativ führen und die neue Marke etablieren. Die Holding ist mit bewährten Führungskräften der bisherigen formart und GRK besetzt. Als Geschäftsführer werden Kruno Crepulja (CEO), Andreas Gräf, Torsten Kracht und Oliver Schmitt berufen. Harald Meerße, Andreas Rühle und Carsten Sellschopf führen gemeinsam mit den Geschäftsführern der Holding unverändert die operativen Tochtergesellschaften.

Mit der Konzentration auf die Marke Instone Real Estate werden die Kompetenzen der beiden Immobilienunternehmen in einem stark prosperierenden Markt gebündelt. Formart ist Spezialist für Neubau, GRK in der Entwicklung und Sanierung denkmalgeschützter Gebäude. Zusammengefasst sind beide Unternehmen an neun Standorten in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, NRW, im Rhein-Main-Gebiet und Sachsen mit knapp 270 Mitarbeitern tätig.

Instone Real Estate konzentriert sich als Wohnentwickler auch künftig auf die Projektentwicklung, Realisierung und Vermarktung von mittleren bis großen Alt- und Neubauquartieren. Darüber hinaus konzipiert Instone Real Estate für die öffentliche Hand Baurecht für komplexe Grundstücke.

24.04.2017