zurück

Mit satter Förderung in die Gebäudetechnik investieren

SPONSORED CONTENT - 2021 setzt die Bundesregierung mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) eine massive Erweiterung der Förderung zur energetischen Gebäudesanierung um. Jetzt heißt es: Klimaschutz vorantreiben und profitieren.

DAIKIN Dachmontage
Im Nichtwohngebäudebereich erweitert sich die Palette an förderfähigen Systemen besonders stark: Das Förderprogramm der BEG umschließt hier Lüftungsgeräte und Klimaanlagen, Kaltwassersätze und Daikin VRV Systeme sowie Luft-Luft-Wärmepumpen wie Daikin Sky Air. (Bild: Daikin)

Der gewerbliche und private Gebäudesektor ist für rund 35 Prozent der gesamten CO2-Emissionen Deutschlands verantwortlich. Um die Klimaschutzziele zu erreichen und die Aus- und Umrüstung von Gebäuden mit optimiertem thermischen Komfort, minimiertem Energieverbrauch und zweckmäßig dimensionierten Anlagen zu unterstützen, setzt die Bundesregierung neben gezielten Informationskampagnen und ordnungsrechtlichen Maßnahmen vor allem auf Fördermaßnahmen. Mit der neuen BEG schafft das Wirtschaftsministerium attraktive Anreize für Investitionen in die energetische Optimierung von Gebäuden.

Energieeffiziente Gebäudetechnik aus einer Hand

Der Technologieführer rund um das Thema Klima-, Kälte- und Wärmepumpentechnologie Daikin verfügt über das größte förderfähige Produktportfolio im Markt. Insgesamt deckt die Produktpalette von Daikin bis zu 90 Prozent der technischen Gebäudeausrüstung ab und bietet für jede Raum- und Gebäudegröße eine Lösung – sowohl für Wohngebäude als auch Nichtwohngebäude. Damit benötigen Bauherren und Gebäudebesitzer für Heizung, Klimatisierung, Lüftung, Gewerbekälte, Warmwasser und die Systemsteuerung nur einen einzigen Ansprechpartner, der ihnen von der Planung bis zur Inbetriebnahme und darüber hinaus im laufenden Betrieb der Systeme kompetent zur Seite steht. Der Total Solutions Ansatz von Daikin bietet energieeffiziente und zuverlässige Lösungen, mit denen sich die Lebenszykluskosten drastisch senken lassen, vor allem auch bei Bestandsgebäuden.

Daikin Velocity
Die Investition in eine nachhaltige Gebäudetechnologie lohnt sich mehrfach. Daikin verfügt über das größte förderfähige Produktportfolio im Markt. (Bild: Daikin)

Was ist neu?

Das Förderprogramm, das Anfang des Jahres in Kraft trat, beinhaltet ab sofort u.a. zwei maßgebliche Änderungen: Luft-Luft-Wärmepumpen wie zum Beispiel Daikin VRV sind förderfähig. Und: Die Förderungen sind beihilfefrei gestellt und unterliegen damit nicht länger dem EU-Beihilferecht – eine deutliche Erleichterung vor allem für große Unternehmen mit mehreren Unternehmensbeteiligungen, Einzelhändler oder auch Filialisten. Darüber hinaus hat der Gesetzgeber mit der BEG auch die Antragstellung vereinfacht. Der Antrag zur Förderung der Einzelmaßnahmen kann in wenigen Schritten beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gestellt werden.

Wie läuft die Antragstellung für die Förderung beim BAFA ab? In diesem Video erklärt Daikin den Prozess. (Video: Daikin)

Auch die Höhe der Fördersätze wurde durch die BEG angepasst. Im Rahmen der Förderrichtlinie für Einzelmaßnahmen (BEG EM) werden bei der Modernisierung mit einer Wärmepumpe in Wohn- oder Nichtwohngebäuden die Investitionen z.B. mit einem Fördersatz von 35 Prozent bezuschusst. Der Tausch einer Ölheizung gegen eine Wärmepumpe entspricht einer Förderung von 45 Prozent. Neu in der BEG ist bei Wohngebäuden außerdem ein zusätzlicher Bonus von fünf Prozent, wenn der Heizungstausch und der Einsatz einer Wärmepumpe Teil eines längerfristigen, individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) sind. Als Einzelmaßnahme in Bestandsgebäuden werden in diesem Fall 50 Prozent der Kosten erstattet. Mit diesem Fördersatz wird die Gesamtmaßnahme gefördert, also nicht nur der Heizungstausch, sondern auch der Rückbau der alten Ölheizung, die Entsorgung der Öltanks, Malerarbeiten und weitere Umfeldmaßnahmen.

Schrittweise Umsetzung der BEG

Die neue BEG wird schrittweise umgesetzt: Seit dem 1. Januar 2021 gilt die neue Förderrichtlinie für Einzelmaßnahmen (BEG EM). Ab 1. Juli 2021 werden die bestehenden Förderprogramme KfW-Effizienzhaus in die Förderrichtlinie für Wohngebäude (BEG WG) und Nichtwohngebäude (BEG NWG) überführt und erweitert.

Weitere Informationen gibt es auf der Website von Daikin.

03.05.2021