zurück

Flexible Büroflächen: In Berlin kostet ein Hot Desk am wenigsten

Rund 60.000 Quadratmeter flexible Büroflächen werden im Gesamtjahr 2019 in Berlin eröffnet.

307.000 Quadratmeter angemietete Fläche an 163 Standorten von 95 Betreibern. Das sind die aktuellen Fakten per Ende Mai zum Berliner Markt für flexible Büroflächen. Er ist der mit Abstand größte in Deutschland. Allein im Jahr 2019 werden insgesamt rund 60.000 Quadratmeter in der Spreemetropole eröffnet. Größter Betreiber nach Fläche ist Wework, der aktuell 47.000 Quadratmeter zur Verfügung stellt, weitere 22.000 Quadratmeter sind bereits angemietet, aber noch nicht startklar.

Die mit Abstand meisten Flächen, eröffnet und geplant, werden als Hybrid-Modelle betrieben. Sie sind eine Mischung aus Coworking und Business Center, verbinden also Arbeitsplätze in offenen Bereichen und in Privatbüros. 133.000 Quadratmeter sind bereits eröffnet, weitere 99.000 Quadratmeter sind angemietet und noch nicht eröffnet. Coworking und Business Center liegen Nase an Nase mit einer eröffneten Fläche von jeweils 33.000 Quadratmeter und weiteren 4.000 Quadratmeter geplanter Fläche.

13.06.2019