zurück

Invesco trennt sich von vier Intercity-Hotels

Die Al Zaman Group of Companies hat die vier Intercity Hotels in Darmstadt, Mainz, Rostock und am Frankfurter Flughafen erworben.

Der in Mainz ansässige Hotel-Spezialist Feuring Hotelconsulting GmbH hat die Al Zaman Group of Companies beim Ankauf von vier IntercityHotels in Deutschland beraten. Verkäufer war der Immobilien-Investmentmanager Invesco Real Estate. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Objekte befinden sich in Darmstadt, Mainz, Rostock und am Frankfurter Flughafen. Die Hotels werden auf Basis von langfristigen Pachtverträgen betrieben. Die Intercityhotels richten sich an Geschäfts- und Stadtreisende, die in den Innenstädten und nahegelegenen Flughäfen übernachten möchten. Die Marke gehört zur Deutschen Hospitality-Gruppe.

Tawfiq Al Muzaddid, stellvertretender Leiter des Bereichs European Real Estate, ergänzt: "Unsere Anlagestrategie konzentriert sich auf neue oder kürzlich renovierte Hotelanlagen, die von etablierten internationalen Betreibern in zentralen Lagen betrieben werden und stabile Renditen im Rahmen von Langzeitmietverträgen versprechen. Der Erwerb der vier IntercityHotels ist eine strategische Ergänzung für unser Portfolio, das damit eine Gesamtanzahl von fast 1.000 Zimmern beinhaltet. Wir planen mit weiteren Akquisitionen einen Ausbau unseres Portfolios.“

13.03.2018