zurück

FCR Immobilien verkauft Stadtpassage Salzgitter

Die Stadtpassage Salzgitter umfasst eine Gesamtfläche von rund 8.600 Quadratmetern und befindet sich seit 2014 im Bestand der FCR.

Die FCR Immobilien AG hat das in ihrem Objektbestand befindliche, rund 8.600 Quadratmeter große Einkaufszentrum in Salzgitter (Niedersachsen) zu einem zweistelligen Millionenbetrag erfolgreich veräußert. Der Gewinn liegt dabei in einem mittleren einstelligen Millionenbereich. Über den genauen Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die 1985 erbaute Stadtpassage Salzgitter verfügt über eine Gesamtfläche von rund 8.600 Quadratmetern, ist seit 2014 im Bestand der FCR und befindet sich inmitten der Fußgängerzone von Salzgitter. Neben der frequentierten Shopping-Mall, in dem unter anderem Rossmann und Fielmann als Mieter fungieren, beheimatet das Objekt auch Wohn- und Büroeinheiten auf insgesamt sechs Etagen.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: „Der erzielte Verkaufspreis entspricht genau unserer internen Bewertung des Objekts. Dies bestätigt somit auch unseren Net Asset Value je Aktie von 21,16 Euro, den wir zum Ultimo 2018 berechnet haben. Mit den Mitteln aus dem profitablen Verkauf werden wir unser Wachstum weiter forcieren.“

22.02.2019