zurück

Family Office erwirbt Stuttgarter Gebäude

Das Objekt bietet Platz für Büro- und Einzelhandelsnutzung.

Ein Stuttgarter Unternehmen hat im Rahmen eines Asset Deals ein Büro- und Geschäftshaus in der oberen Königstraße in Stuttgart von einer Unternehmerfamilie erworben. Durch die zentrale Lage in der Haupteinkaufstraße eignet sich das sechsgeschossige, 1948 errichtete und im Jahre 1997 vollständig revitalisierte und modernisierte Objekt primär zur Einzelhandelsnutzung in Kombination mit einer Büronutzung für die oberen Etagen. Vor der aktuellen Nutzung wurde die rund 900 Quadratmeter umfassende Gesamtfläche von einem Münchener Modeunternehmen, belegt, das das Gebäude nun als Single-Tenant-Objekt an einen bundesweit agierenden Tabakeinzelhändler untervermietet hat. Während des Vermittlungsprozesses wurde der Käufer vom Immobiliendienstleistungs-Unternehmen Savills beraten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen zwischen den Parteien vereinbart.

13.09.2018