zurück

EPH erwirbt Hotelimmobilie in Berlin mit 20.160 Quadratmetern

Die Immobilie verfügt über 304 Zimmer.

Eastern Property Holdings gibt den erfolgreichen Erwerb von 89,9 Prozent der Anteile am Nhow-Hotel in Berlin von der Jesta-Gruppe und ihrem Partner bekannt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die 2010 fertiggestellte Immobilie umfasst circa 20.160 Quadratmeter und verfügt über 304 Zimmer, 86 Tiefgaragen- und 39 Außenstellplätze sowie ein Spa, ein Restaurant und zwei Musikstudios.

Berlin ist das größte Beschäftigungszentrum Deutschlands. Zudem bildet die Hauptstadt das beliebteste Reiseziel mit 12,9 Millionen Ankünften und 31,3 Millionen Übernachtungen im Jahr 2019. Der Tagungs- und Kongressmarkt generierte 2018 rund 8,1 Millionen Übernachtungen in Berlin und wird durch neue Messehallen mit einer Kapazität von 200.000 Quadratmeter voraussichtlich weiterhin wachsen.

07.04.2020