zurück

Düsseldorf: Bauvorbescheid für "Cavallo" liegt vor

Die Gerchgroup AG hat für das Projekt "Cavallo" in Düsseldorf den Bauvorbescheid erhalten. Die Bezirksvertretung hat die Bauvoranfrage bereits bei ihrer Sitzung am 11. Oktober 2019 positiv beschieden.

Projekt
Projekt "Cavallo" in Düsseldorf (Bild: Gerchgroup AG; Urhebervermerk: beyond visual arts)

In der Tannenstraße 2+6/ Ecke Roßstraße im Stadtteil Derendorf werden auf dem 4.300 Quadratmeter großen Grundstück in prominenter Lage circa 10.000 Quadratmeter oberirdische BGF zur Büronutzung entstehen.

Die Planung sieht die Revitalisierung des denkmalgeschützten Gebäudes sowie den Rück- und Neubau eines weiteren Gebäudeteils vor. Somit entsteht ein spannendes Ensemble aus Architekturgeschichte und Moderne.

Derzeit ist die Liegenschaft noch an den Verkäufer, den Verein Deutscher Zementwerke mbH (VDZ) vermietet. Die Zeit bis zum Auszug des VDZ wird die Gerchgroup nutzen um den Bauantrag einzureichen und die Baugenehmigung zu erhalten. Das Projekt wird vom Bochumer Büro Rübsamen Partner Architekten geplant.

Nach Auszug des Verkäufers soll umgehend mit den erforderlichen Rückbaumaßnahmen begonnen werden. Die Fertigstellung des Gesamtprojektes ist für Ende 2022 vorgesehen, das Gesamtinvestitionsvolumen für das Projekt beträgt circa 70 Millionen Euro.

Der Standort liegt im prosperierenden Teilmarkt Kennedydamm und zeichnet sich durch eine optimale Infrastruktur sowie eine Vielzahl renommierter Unternehmen in direkter Nachbarschaft aus.

19.11.2019