zurück

Digitale Prozesse setzen neue Maßstäbe in der Vermietung

SPONSORED CONTENT - Das Proptech moovin kombiniert digitale und analoge Vermarktungsprozesse für Wohnimmobilien und vermietet so schneller und effizienter.

Teaserbild Sponsored Content moovin
Smarte Software trifft auf Makler-Leistungen vor Ort.
Foto: moovin

Wohnungen vermieten können viele Immobilienmakler, doch in den meisten Fällen läuft der Prozess noch zu analog und somit viel zeitintensiver ab, als er es eigentlich müsste. Potenzielle Fehlerquellen führen zu unnötigen Ausgaben. Mangelnde Reichweite und eine ungenaue Zielgruppenansprache können das Verfahren stark hinauszögern oder zu einer vorschnellen Mieterauswahl führen. Dabei ist es essentiell, Interessenten nicht “aus dem Bauch” heraus auszuwählen, sondern auf wichtige Aspekte zu überprüfen. Fehlende Unterlagen, schlechte Erreichbarkeit oder schlicht zu viele Ansprechpartner drohen eine reibungslose Mietersuche ins Chaos zu stürzen. Es kommt zu vermeidbarem Leerstand.

Mit automatisierten Prozessen effizienter vermieten

Digitale Unterstützung bei der Vermietung bietet Sicherheit und eine deutliche Zeitersparnis bei der professionellen Mietersuche. Der teils mangelnde Einsatz digitaler Maßnahmen in Wohnungsunternehmen hat das Proptech moovin erkannt und sich auf die effiziente Wohnraumvermietung spezialisiert. moovin optimiert den Vermietungsprozess seit sechs Jahren und standardisiert wiederkehrende Schritte. Mit über einer halben Million automatisiert versendeter Nachrichten allein im letzten Jahr erleichtert das Unternehmen die Terminkoordination und Mieterkommunikation um ein Vielfaches. Interessenten, die zuvor aus hunderten Kandidaten mittels eines Matching-Algorithmus identifiziert wurden, sind mit über 410.000 E-Mails und knapp 90.000 automatisiert versandter SMS an bevorstehende Besichtigungstermine oder relevante Dokumenten-Uploads erinnert worden. Das Ergebnis: Statt Massenbesichtigungen werden Wohnungsbegehungen nur mit den Top-Kandidaten geführt, während die No-Show-Rate sinkt.

Smarte Software trifft auf Makler-Leistungen vor Ort

Ein Mix aus digitalisierten Prozessen und deutschlandweiten Services beweist sich als Schlüssel zur prozessoptimierten Wohnraumvermietung - insbesondere wenn es sich um Großprojekte mit zahlreichen Wohneinheiten handelt. So hat moovin im preisgekrönten Neubauprojekt Südkreuz der Firma Hines seit Vermarktungsstart Mitte 2020 über 95 Prozent der 630 Wohnungen vermieten können. Dabei wurden 60 Prozent der Wohneinheiten bereits vor Fertigstellung der Gebäude vermietet. Die Integration digitaler Prozesse zahlt sich aus, denn besichtigt wurden die Wohnungen zu 30 Prozent zunächst virtuell. Das Hamburger Proptech positioniert sich darum auch nicht als klassischer Makler, sondern als Experte für die Wohnraumvermietung, der das Beste aus den technologischen Möglichkeiten herausholt - und diese mit persönlichen Vor-Ort Services am Objekt kombiniert. Dabei kümmern sich über 120 geschulte Wohnungsberater und Fotografen um professionelles Bild- sowie Videomaterial für aussagekräftige Exposés und Wohnungsbesichtigungen in über 80 Städten. Das bundesweite Netzwerk zeichnet sich durch regionale Expertise aus und wird zielgruppenspezifisch eingesetzt.

Proptechs verfügen über digitale Flexibilität

Die Zeit- und Ortsunabhängigkeit digitaler Tools kann auch für Immobilienbesichtigungen eingesetzt werden - sei es mit Hilfe von Live-Rundgängen, Video-Exposés oder VR-Tools. Gegebene Anlässe wie die Corona-Pandemie haben dazu geführt, dass durch virtuelle Besichtigungen bereits vor dem persönlichen Termin ein deutlich besserer Eindruck von der Wohnung vermittelt werden kann. Interessenten können unverbindlich vom Sofa aus besichtigen und bei finalem Interesse einzeln vor Ort die Wohnung begehen. Fabian Mellin, CEO und Gründer von moovin berichtet: “Allein im letzten Jahr fanden mehr als 8.000 virtuelle Besichtigungen in moovin Mietobjekten statt. Vermietern und Interessenten in Zeiten von Kontaktbeschränkungen diese Möglichkeit zu geben ist nicht nur wichtig, sondern teils auch notwendig. Wir haben feststellen können, dass sich mit zusätzlichen virtuellen Besichtigungen Wohnungen nicht nur schneller, sondern auch besser vermarkten lassen.” So zahlt das Proptech in die Erwartungen der Mietinteressenten ein, die sich durch die Digitalisierung ebenfalls im Wandel befinden.

Digitale Prozesse zeigen in der Wohnungswirtschaft viele Optimierungspotenziale auf und generieren einen deutlichen Mehrwert im Kundenservice. Unternehmen wie moovin nutzen die digitalen Möglichkeiten, um den Vermietungsprozess so effizient wie möglich zu gestalten.

Erfahren Sie hier mehr über den Vermietungsprozess von moovin.

Logo moovin Immobilien

moovin Immobilien GmbH
Telefon: 040 22 61 630 - 73
E-Mail: anfrage@moovin.de

24.03.2021