zurück

DIC Asset bringt siebten offenen Spezial-AIF an den Start

Der DIC Office Balance V hat ein Zielinvestitionsvolumen von bis zu 400 Millionen Euro. Erste Investitionen gab es bereits in München und Hamburg.

Die DIC Asset AG hat ihren siebten offenen Spezial-AIF aufgelegt. Der neue DIC Office Balance V investiert in Gewerbeimmobilien in deutschen Metropolregionen und führt die erfolgreiche Office Balance-Serie der DIC Asset AG fort. Die Anleger sind institutionelle Investoren. Das Zielinvestitionsvolumen liegt bei 350 Millionen bis 400 Millionen Euro. Das Startportfolio mit einem Gesamtvolumen von rund 130 Millionen Euro besteht aus zwei Gebäuden in München und Hamburg und wurde Ende Juni 2018 mit entsprechendem Eigenkapital in den Fonds eingebracht. Die geplante jährliche Zielrendite beträgt vier bis 4,5 Prozent.

Die Nachfrage nach Büroimmobilien in Städten wie Hamburg und München ist weiterhin sehr hoch. Mit dem hochwertigen Startportfolio aus zwei Objekten, die wir uns bereits in 2017 für den Fonds sichern konnten, können wir den Anlegern stabile Mietnachfragen und konstante Mieteinnahmen bieten und sind davon überzeugt, dass der DIC Office Balance V konstant gute Ausschüttungsrenditen erwirtschaften wird“, sagt Sonja Wärntges, Vorsitzende des Vorstands der DIC Asset AG.

Die DIC Asset AG plant aufgrund der hervorragenden Performance bestehender Fonds, das Volumen im Zuge der Umsetzung ihres hybriden Geschäftsmodells weiter auszubauen.

04.07.2018