zurück

DEVELOPMENT SERVICES: Ausgezeichnete Marktkompetenz als Service für Dritte

SPONSORED CONTENT- Niedrige Zinsen, steigende Baukosten, Grundstücksknappheit – die Rahmenbedingungen für Immobilienentwicklungen ändern sich – in Deutschland und Europa. STRABAG Real Estate hat auf die aktuellen Marktverhältnisse reagiert und bietet in der neuen Einheit DEVELOPMENT SERVICES bewährte Projektentwicklungskompetenz erstmals als eigenständige Dienstleistung an.

Dr. Thomas Spiegels_(c) SRE_Manfred Daams
Bildquelle: SRE_Manfred Daams

An der Popularität des deutschen Gewerbeimmobilienmarktes ist derzeit kaum zu rütteln, wie das Transaktionsvolumen der ersten neun Monate beweist: 38,6 Milliarden Euro wurden zwischen Januar und Ende September in Gewerbeimmobilien „made in Germany“ investiert – 19 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Lediglich 2007, ein Jahr vor Lehman, lag das Volumen darüber. Der einzige Grund, der 2017 einen noch höheren Umschlag verhindert hat, ist die Produktknappheit. Und das ausgerechnet in einer Zeit, in der vielerorts neue Immobilien dringend gebraucht werden: moderne Bürogebäude für eine junge, anspruchsvolle Arbeitnehmergeneration, Wohnimmobilien für Menschen aller Alters- und Einkommensklassen, Handelsobjekte, die auch den „digital natives“ genug Erlebnisse bieten, um im Wettbewerb gegen die Online-Shops zu bestehen.

Schnittstellenverlust_DevelopmentServices_GER_(c)_SRE
Schnittstellenverlos Development Services

Als Nadelöhr für die Entwicklung des Anlage- wie des Entwicklungsgeschehens erweist sich in dieser Marktphase der Zugang zu Objekten und Grundstücken. Marktkenner wissen: Längst sind nicht alle Reserven mobilisiert, nicht alle Werte gehoben. Aus unterschiedlichsten Gründen: Mangel an zündenden Projektideen, fehlendes Know-how, mangelndes Baurecht, Engpässe bei personellen Ressourcen. Für Unternehmen mit dieser Problemstellung hat STRABAG Real Estate (SRE) eine passende Antwort gefunden. Mit der neuen Einheit Development Services bietet das europaweit erfolgreiche Unternehmen seine Erfahrung aus fünf Jahrzehnten Entwicklertätigkeit als eigenständige Dienstleistung an. „Das Angebot richtet sich an alle Marktakteure, die ihre Liegenschaften nicht veräußern wollen oder können, aber zur Neu- oder Weiterentwicklung ihrer Immobilien-Assets auf einen erfahrenen Entwicklungsdienstleister setzen“, sagt der Leiter der neuen Einheit, Dr. Thomas Spiegels. Das könnten Bestandshalter, Institutionelle Investoren, Eigennutzer, öffentliche oder kirchliche Auftraggeber sein. Aber auch Privatinvestoren und sogar Mieter rechnet Spiegels zum künftigen Kundenstamm. Bei den Assetklassen kommt ebenfalls ein breites Spektrum in Betracht, vom Bürogebäude über Einzelhandelsimmobilien, Hotels, Wohnungen bis hin zu Spezialimmobilien. Es kann sich zudem um Neubauten, aber auch um Umnutzungen oder Refurbishments handeln. Auch Mieter können bei Flächenverlagerungen das Know-how der SRE als Development Service hinzuziehen.

Projektentwicklung ohne Schnittstellenverluste

Tanzende Tuerme_Hamburg_(c)_SRE
Bildquelle: SRE

Im Unterschied zur klassischen Projektentwicklung verbleibt die Liegenschaft im Bestand des Eigentümers und die SRE agiert als Dienstleister für ihn sowie seine Immobilie. Ein enormer Vorteil für die Kunden: die professionelle, wertoptimierende Entwicklung ihrer Grundstücke oder Immobilien müssen sie nicht selbst in Angriff nehmen, sondern vertrauen auf die Kompetenz eines erfahrenen und europaweit vernetzten Entwicklers. Als Service Developer konzipiert die neue Einheit zukunftsfähige Nutzungs- und Vermarktungskonzepte, plant und begleitet den Entwicklungsprozess, steuert die Realisierung und kümmert sich um Vermarktung und Betrieb.

Und das alles step by step: In der Konzeptphase entwickelt SRE zusammen mit dem Auftraggeber die Projektidee, der eine umfangreiche Bestands- und Marktanalyse zugrunde liegt. Das SRE-Team ermittelt die Ziele und Anforderungen des Bauherrn oder Mieters an seine Immobilie, prüft Standorte, definiert Nutzergruppen oder bindet bestehende Nutzer sowie ihre Flächenanforderungen in die Projektkonzeption ein. Auf dieser Basis entwickelt die SRE z.B. Finanzierungskonzept und Businessplan, erstellt die notwendigen Planungen und begleitet die Vermarktung sowie die anstehenden Bauarbeiten, falls gewünscht.

Ob Baustein oder Komplettlösung: SRE schnürt das optimale Leistungspaket und wickelt das Immobilienprojekt im festgesteckten Zeit- und Kostenrahmen ab. Ganz gleich, ob es sich um Neu- oder Umbauten, Umnutzungen oder Anschlussvermietungen handelt. Unabhängig davon, ob Mieter oder Investoren auf das Know-how der neuen Einheit setzen wollen. Baubegleitendes Facility Management gehört ebenso zum möglichen Leistungspaket wie eine Green-Building-Zertifizierung. Bei letzterer haben SRE-Kunden zudem einen Vorteil: Die DGNB hat die Standard-Planungen für Büro- und Verwaltungsgebäude des Unternehmens im Rahmen der „Mehrfachzertifizierung SRE-Standard“ mit Gold ausgezeichnet, welche sich auch auf Entwicklungen für Dritte erstreckt – sofern sie die festgelegten Rahmenbedingungen der Mehrfachzertifizierung erfüllen. Dadurch entsprechen alle Bürogebäude der SRE nach den ersten Planungen in der Regel bereits dem DGNB-Standard Gold. Es bleiben dann lediglich noch die projektspezifischen Faktoren zu bearbeiten, um das DGNB Zertifikat auch wirklich zu bekommen. Jedoch gestaltet sich dieser Prozess deutlich schlanker, schneller und kostengünstiger als üblich. Dank der hohen Technikexpertise aus dem STRABAG-Konzernverbund, insbesondere der Ed. Züblin AG, kann SRE im Rahmen der DEVELOPMENT SERVICES auch Innnovationen und Speziallösungen ohne Schnittstellenverluste für die Auftraggeber umsetzen. „So bringen wir in Entwicklungen auf Bestellung unsere hohe Technik- und Facility-Management-Expertise ein. Bereits in der Planungsphase werden zukunftsweisende und kosteneffiziente Technologielösungen geprüft und in die Gebäudeplanung implementiert“, hebt Spiegels hervor. Für das technische, kaufmännische und infrastrukturelle Facility-Management steht den Auftraggebern zudem die SRE-Schwester STRABAG PFS zur Seite, die den störungsfreien und nachhaltigen Betrieb der Immobilie sicherstellt. Vorteil: SRE hat die Immobilie, ihren Bau und ihren Betrieb im Blick. Die Kunden konzentrieren sich auf ihr Kerngeschäft und sparen Kosten.

Logo Strabag Real Estate

27.11.2017