zurück

Deutsche Investment legt ersten Büroimmobilienfonds auf

Zwei Objektankäufe im Wert von rund 50 Millionen Euro in Berlin und Magdeburg sind bereits beurkundet.

Die Deutsche Investment KVG legt nach vier nahezu vollinvestierten Wohnimmobilienfonds ihren ersten Fonds mit Büroimmobilien auf. Der unter dem Titel „Deutsche Investment – Büro I“ konzipierte Fonds ist ein offener Immobilien-Spezial-AIF. Das angestrebte Investitionsvolumen von 200 Millionen Euro soll vornehmlich in Sekundärlagen ausgewählter A-Städte fließen, ergänzt durch zentrale Lagen an ausgewählten B- und C- sowie D-Standorten.

Das Startportfolio umfasst zwei Bürogebäude in Berlin und Magdeburg in Höhe von 50 Millionen Euro, die vor kurzem beurkundet wurden; weitere Objekte mit einem Volumen von über 55 Millionen Euro sind aktuell für weitere Zukäufe gesichert. Zielrendite auf Gesamtfondsebene sind durchschnittlich 4,5 Prozent pro Jahr; die aktuelle Rendite bezogen auf das Startportfolio liegt bereits deutlich darüber.

Der Fonds hat ein Mindestzeichnungsvolumen von zehn Millionen Euro und strebt einen Fremdkapitaleinsatz von rund 45 Prozent an.

17.05.2018