zurück

Deutsche Hypo: Benchmark-Hypothekenpfandbrief mit Negativ-Rendite

Gestern hat die Deutsche Hypo ihren zweiten Hypothekenpfandbrief im Benchmarkformat in diesem Jahr emittiert. Die Anleihe über 500 Millionen Euro hat eine Rendite von -0,531 Prozent.

Gestern hat die Deutsche Hypo ihren zweiten Hypothekenpfandbrief im Benchmarkformat des Jahres 2019 erfolgreich emittiert. Die Anleihe über 500 Millionen Euro hat eine Laufzeit von drei Jahren und einen Kupon in Höhe von 0,01 Prozent. Mit einem Ausgabekurs von 101,642 Prozent liegt die Rendite bei -0,531 Prozent – dies entspricht einem Aufschlag von +2 Basispunkten zur Swapmitte.

Sie sind erfolgreicher Immobilienfinanzierer oder haben Ihr eigenes Unternehmen erfolgreich refinanziert?
Dann bewerben Sie sich damit um einen immobilienmanager-Award in der Kategorie Finananzierung!

Bei Schließung der Bücher war die Emission mit einem Gesamtvolumen von knapp 800 Millionen Euro um rund das 1,6-fache überzeichnet. Im Orderbuch vertreten waren Banken, Asset Manager, Zentralbanken sowie Pensionskassen. Insgesamt gingen über 30 Orders ein, bei denen auch neue Investoren in Erscheinung traten. Es wurden laut Bank sowohl beachtlich große Tickets abgegeben als auch kleinere Orders. Die Anleihe ist primär an institutionelle Investoren in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Skandinavien, BeNeLux und Italien sowie aus Asien und dem mittleren Osten ausgegeben worden. Begleitet wurde die Benchmarkemission von einem Bankenkonsortium aus ABN Amro, Commerzbank, DZ Bank, Nat West Markets und Nord/LB.

05.09.2019