zurück

DC Values kauft das "Mädchenkopfhaus" in Berlin

Die Immobilie hat eine Mietfläche von circa 1.165 Quadratmeter, aufgeteilt in Einzelhandel im Erdgeschoss sowie Büro- und Wohnflächen in den Obergeschossen.

Die DC Values GmbH & Co. KG hat ein Schmuckstück im Herzen Berlins, in der Neuen Schönhauser Straße 8, erworben. Das denkmalgeschützte dreigeschossige Haupt- und die zwei Seitengebäude wurden 1763 erbaut. Die markante Fassade mit ihren filigranen Mädchenkopf-Skulpturen in den Fensterstürzen war namensgebend für das Objekt. Die Immobilie hat eine Mietfläche von ca. 1.165 m², aufgeteilt in Einzelhandel im Erdgeschoss sowie Büro- und Wohnflächen in den Obergeschossen.

Mieter sind unter anderem Liebeskind sowie Zadig & Voltaire, daneben verfügt die Immobilie über etwa 640 Quadratmeter Büroflächen und vier Wohnungen.

Das Mädchenkopfhaus ist neben der in Wurfweite in Realisierung befindlichen Projektentwicklung Rosenthaler Straße 43 – 45 bereits das zweite Investment von DC Values im Berliner Scheunenviertel.

JLL hat den Verkäufer im Rahmen eines Exklusivmandates beraten und die Transaktion vermittelt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

30.10.2019