zurück

Crowdfunding vs. Die Höhle der Löwen

Wo sollten sich junge Gründer ihr Kapital besorgen? Über Crowdfunding im Internet oder bei „Die Höhle der Löwen" im TV? Die beiden Finanzierungsalternativen im Check.

Hype Nr. 1: Das TV-Format „Die Höhle der Löwen
Hype Nr. 1: Das TV-Format „Die Höhle der Löwen". Wie schneidet es im Vergleich zu Hype Nr. 2 ab: dem Crowdfunding? (Foto: MG RTL D/Bernd-Michael Maurer)

Woher bekommen junge Unternehmer ihr Kapital? Früher blieb nur die Bank. Heute können sich Start-ups auch öffentlichkeitswirksam frisches Geld besorgen: im Fernsehen bei „Die Höhle der Löwen" oder im Internet über Crowdfunding. Doch welche Methode ist besser? Die Online-Plattform crowdfunding.de hat den Test gemacht.

Getestet wurde nach folgenden Kategorien:

  1. Investiertes Kapital
  2. Mediale Reichweite
  3. Sales und Distributionsaufbau
  4. Feedback und Kundenbindung

Nun mag mal dahingestellt sein, ob es generell eine „bessere" Finanzierungsmethode geben kann - unterhaltsam ist der Battle von TV-Show vs. Internet-Crowd aber allemal. Hier geht es zum Duell:

DHDL vs. Crowdfunding

Und noch ein Tipp für alle Jungunternehmer: Wer als Immobilien-Startup nicht nur Geld, sondern auch Bekanntheit in der Branche sucht, der sollte sich mit seiner Geschäftsidee um den „Proptech des Jahres" bewerben .

10.10.2017