zurück

Corestate intensiviert Micro Living Aktivitäten in Spanien

Das Gesamtvolumen auf der iberischen Halbinsel liegt damit bei 230 Millionen Euro. Weitere Micro-Living Objekte befinden sich in der Ankaufsprüfung.

Corestate Capital Holding S.A., ein führender unabhängiger Investment-Manager für Immobilien in Europa, hat in Madrid den ersten spanischen Standort für seine Business Apartments Marke JOYN akquiriert. Bis 2023 werden damit unter diesem Label in Europa insgesamt 10 Joyn Objekte an Top-Standorten entstehen.

Spanien ist mit mittlerweile sechs konkreten Projekten im Micro Living Sektor - fünf davon entfallen auf studentisches Wohnen - ein sehr wichtiger Kernmarkt für Corestate. Weitere Micro-Living Objekte befinden sich in der Ankaufsprüfung. Das Gesamtvolumen auf der iberischen Halbinsel liegt damit bei 230 Millionen Euro. Das Neubauprojekt soll im Rahmen eines Clubdeals platziert werden. Verkäufer ist Metrovacesa, der führende Immobilienentwickler in Spanien mit 100-jähriger Tradition in Entwicklung und Verkauf von Eigenheimen sowie kommerziellen Projekten.

Das Serviced Apartmenthaus entsteht in der Calle Castiello de Jaca in Madrids bevorzugtem Bürostandort Las Tablas, wo multinationale Unternehmen wie Telefónica, BBVA, Huawei oder BMW ihre Niederlassungen haben. Es ist bestens gelegen zwischen Innenstadt und Flughafen. Für Anfang 2022 ist die Fertigstellung vorgesehen. Bei einer Gesamtmietfläche von circa 6.600 Quadratmetern wird das Objekt über 207 Apartments zwischen etwa 24 und 40 Quadratmetern sowie 106 Pkw-Stellplätze auf zwei Untergeschossen verfügen. Das Gebäude wird voll auf die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden ausgerichtet ein, mit Arbeitsbereichen, Lounges, Gym sowie einem Restaurant, das auch für die Mitarbeiter der umliegenden Unternehmen wie auch aus dem angrenzenden mittelständischem Wohngebiet ein Anziehungspunkt werden soll.

04.12.2019