zurück

Corestate aktiv in München

Für einen Club-Deal wurde ein Objekt in München erworben.

Corestate Capital Holding S.A. hat ein Bürogebäude in München erworben. Die Immobilie soll im Rahmen einer ‚Manage-to-Core‘-Strategie, mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 66 Millionen Euro, repositioniert werden. Corestate wird das Objekt Investoren im Rahmen eines Club Deals anbieten. Das Signing der Transaktion ist bereits erfolgt, das Closing ist für Ende März 2019 avisiert.

Die Büroimmobilie verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 13.000 Quadratmetern und ist aktuell zu etwa 75 Prozent an mehrere Einzelmieter vermietet. Das Gebäude bietet weitreichende Möglichkeiten zur nachhaltigen Wertsteigerung. So wird – neben der Renovierung und Aufwertung des Bestandsobjekts – zusätzlich auf dem zugehörigen und zur Bebauung freigegebenen Parkplatzgelände vor der Immobilie eine signifikante Flächenerweiterung durch den Bau eines mehrgeschossigen Büropavillons durchgeführt. Die vollständige Vermietung wird bis zum geplanten Abschluss aller Maßnahmen Ende 2020 angestrebt. Die Aamundo Immobilien Gruppe übernimmt das Development der Erweiterungs- und Revitalisierungsmaßnahmen.

05.02.2019