zurück

Consus kauft Mehrheit an GxP

Der Gewerbeimmobilienbestand von Consus steigt mit diese Aquisition von acht auf 20.

Die Consus Real Estate AG hat eine Mehrheitsbeteiligung von rund 58 Prozent an der GxP German Properties AG mit Sitz in Berlin erworben. Consus wird die Übernahme über vorhandenen Mittel finanzieren. Die Parteien haben vereinbart, den Kaufpreis nicht bekanntzugeben.

Consus erweitert mit dieser Transaktion seinen Gewerbeimmobilienbestand von derzeit acht Büroimmobilien mit einem Wert (Gross Asset Value) von 145,5 Millionen auf 20 Büros mit einem Wert von 309,6 Millionen. Die Gesamtmieteinnahmen liegen pro Jahr bei rund 28 Millionen Euro.

10.11.2017