zurück

Commerz Real holt Ulrich Oppermann

Ulrich Oppermann soll das internationales Mandate-Geschäft bei Commerz Real forcieren. er war zuletzt Head of Transaction Austria & Germany bei CBRE Global Investors.

Ulrich Oppermann (Foto: Commerz Real)
Ulrich Oppermann (Foto: Commerz Real)

Ulrich Oppermann (53) hat bei der Commerz Real die Leitung des neu geschaffenen Bereichs Advisory, Mandates & International Distribution übernommen. Er berichtet direkt an Johannes Anschott, der im Vorstand der Commerz Real für das institutionelle Geschäft verantwortlich ist. Oppermann soll das Geschäft mit internationalen institutionellen Investoren weiter ausbauen, speziell im Rahmen von Einzelmandaten.

Der Diplom-Betriebswirt ist seit mehr als 25 Jahren in der Immobilien- und Finanzbranche tätig, zuletzt ab 2012 bei CBRE Global Investors als Head of Transaction Austria & Germany. Davor hatte er verschiedene Führungspositionen bei UBS Global Asset Management und Allianz Real Estate inne.

Insbesondere aus dem Nahen Osten und Asien registriert die Commerz Real eine steigende Nachfrage nach professionell strukturierten Anlageprodukten in Europa. „Mit seiner umfangreichen Expertise und seinem weit reichenden Netzwerk wird uns Ulrich Oppermann hierbei maßgeblich weiter bringen“, so Anschott.

Eine erste Transaktion tätigte der neue Geschäftsbereich bereits in Warschau. Dort erwarb die Commerz Real gerade über ihre Luxemburger Gesellschaft CR Fund Management S.à r.l. zwei Gebäude des im Bau befindlichen „Lixa“-Bürokomplexes in der Kasprzaka Straße für den südkoreanischen Investor Hana Financial Investment Co. Ltd..


09.04.2019