zurück

Pegasus baut Österreich-Geschäft aus

Christian Ringel ist zum Head of Investment Austria von Pegasus Capital Partners ernannt worden. Sein Nachfolger als Head of Business Development ist Johann Kaden.

christian-ringel
Christian Ringel (Bild: Pegasus)

Ringel soll ab Frühjahr 2021 in seiner neuen Position als Head of Investment Austria ein Büro in der Hauptstadt Wien beziehen und die Expansion des Unternehmens auf dem österreichischen Markt vorantreiben. Er ist seit mehr als drei Jahren, zuletzt als Head of Business Development, für den Erlanger Mezzanine-Spezialisten tätig. Künftig verantwortet er sämtliche Aktivitäten von Pegasus Capital Partners in der Alpenrepublik und soll darüber hinaus bestehende Geschäftsbeziehungen zu strategischen Partnern stärken und ausbauen.

Der 33-Jährige übernimmt damit die Aufgaben von Asmus Frhr. von Eyb, der den Aufbau des Österreich-Geschäfts initialisierte. Von Eyb ist seit Oktober Teil der Geschäftsführung beim Erlanger Investmenthaus und verantwortet seither das Management des gesamten Vermögensportfolios sowie die Entwicklung der Anlagestrategien von Pegasus Capital Partners. Aktuell realisiert das Unternehmen mit seinen Partnern in Wien insgesamt elf Projekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 350 Millionen Euro. Darunter befinden sich unter anderem das Hotel & Palais Strudlhof im neunten Bezirk sowie die Semmelweis-Klinik 18. Bezirk.

“Die Stärkung der Präsenz vor Ort ist die logische Konsequenz unseres stetig zunehmenden Engagements in Wien“, sagt Dr. Matthias Hubert, geschäftsführender Gesellschafter von Pegasus Capital Partners. „Christian Ringel hat sich in den letzten Jahren bei Pegasus bewährt. Er bringt die notwendige Expertise und Leidenschaft mit, um unser Wachstum in Österreich voranzutreiben.“

Johann Kaden zum Head of Business Development befördert

Ringels Nachfolger als Head of Business Development am Erlanger Hauptsitz von Pegasus Capital Partners ist Johann Kaden. Der studierte Ökonom ist seit mehr als zwei Jahren als Investment Manager für das Unternehmen tätig. In seiner neuen Funktion soll Kaden ab Frühjahr 2021 in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung das Produkt- und Leistungsportfolio strategisch weiterentwickeln.

23.02.2021