zurück

Bremen: BMO erwirbt vier Wohnhäuser im Europaquartier

Justus Grosse Real Estate verkauft die vier Objekte im Bremer Europaquartier an BMO Real Estate Partners Germany.

Europaquartier Bremen by BMO
Die Überseestadt im Europaquartier Bremen entsteht entlang einer 300 Meter langen Wasserkante. Bild: BMO Real Estate Partners

BMO Real Estate Partners Germany hat im Rahmen eines Forward-Deals ein rund 6.000 Quadratmeter großes Grundstück in der Bremer Überseestadt mit einer Immobilie erworben, die derzeit im KfW-55-Standard erstellt wird. Voraussichtlich im vierten Quartal 2022 soll die Projektentwicklung im zukünftigen Europaquartier zwischen der Konsul-Smidt-Straße und der Überseepromenade fertiggestellt werden. Anschließend bieten 153 Wohneinheiten auf einer Mietfläche von über 10.000 Quadratmetern Platz für ein Leben mit Blick auf die Weser. Ergänzt wird die Wohnnutzung um eine rund 140 Quadratmeter große Gewerbeeinheit sowie um eine Tiefgarage mit 139 Stellplätzen. Verkäufer ist eine Gesellschaft aus dem Justus-Grosse-Verbund.

Der Ankauf erfolgte für den Spezial-AIF „Best Value Wohnen II“. Als Immobilienberater war die IC Project Consulting GmbH vermittelnd tätig. Die Transaktion wurde rechtlich durch Jebens Mensching sowie technisch durch Yo’elle Consulting begleitet. Als Kapitalverwaltungsgesellschaft fungiert Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH.

20.04.2021