zurück

Blockchain macht Datenträger überflüssig

ADVERTORIAL- Als weltweit erster Datenraumanbieter setzt Drooms die Blockchain-Technologie für die langfristige und sichere Archivierung von Daten im Transaktionsgeschäft ein.

A. Grellier

Die Digitalisierung wird die Immobilienwirtschaft nachhaltig verändern. Das gilt vor allem für die Blockchain-Technologie. Das Potential der auf dieser Technologie basierenden dezentralen und fälschungssicheren Datenbanken überzeugt: Umfragen zufolge gehen Experten davon aus, dass im Jahr 2025 bereits 10 Prozent der weltweit verfügbaren Informationen auf diese Weise gesichert werden.

Tatsächlich lassen sich mit Blockchain Prozesse beschleunigen: sicher, transparent und nachvollziehbar für alle Nutzer. Das wird im Transaktionsgeschäft deutlich sichtbar – etwa bei der Archivierung von Daten im Zusammenhang eines Zukaufs. Für die Due Diligence sind virtuelle Datenräume für einen effizienten und sicheren Austausch von Informationen nicht wegzudenken. Doch wenn es um die Archivierung all dieser Daten im Rahmen der rechtlichen Gewährleistungsphase einer Transaktion geht, kommen althergebrachte Datenträger mit all ihren Nachteilen zum Einsatz. Hochsensible Informationen landen auf Festplatten, DVDs oder USB-Sticks. Das ist weder komfortabel, noch effizient und alles andere als sicher. All diese Speichermedien können entwendet werden oder verloren gehen, zusätzlich besteht die Gefahr, dass physische Datenträger irreparabel beschädigt werden und damit Daten unwiederbringlich verloren gehen. Ein enormes Risiko.

Genau hier bietet die Blockchain-Technologie eine Alternative, die nun in den virtuellen Datenraum Drooms NXG Einzug hält. Die Blockchain ermöglicht es, die in den Datenräumen enthaltenen Dokumente langfristig zu sichern – es entsteht sozusagen ein Blockchain gesichertes Archiv.

Die Praxis ist einfach: Nach Abschluss einer Transaktion wird der dafür verwendete Datenraum nicht gelöscht. Stattdessen können Metadaten auf der Blockchain gespeichert werden. Der Datenraum und alle darin befindlichen Informationen lassen sich während der Garantiephase der Transaktion wiederherstellen. Auch die Bearbeitungsabläufe sind stets einsehbar. Gibt es etwa Unklarheiten bei einem Vertrag, lässt sich dieser problemlos und schnell prüfen. Datenschutztechnisch erfüllt der Datenraum Drooms NXG alle in Deutschland geltenden Voraussetzungen, inklusive Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Vorzüge sprechen damit klar für den Einsatz der Blockchain im Transaktionsgeschäft.

Weitere Informationen zum Einsatz der Blockchain im Datenraum finden Sie hier.

14.11.2018