zurück

Berliner Sparkasse finanziert Veranstaltungszentrum Station-Berlin

Die Berliner Sparkasse stellt Cresco eine Finanzierung der bekannten Eventlocation Station-Berlin in Höhe von 70 Millionen Euro zur Verfügung.

Der Immobilieninvestor und -entwickler Cresco Real Estate hatte das Gebäudeensemble im März 2019 von der Station Grundbesitz Gesellschaft erworben.

Die Station-Berlin umfasst elf historische Hallen und Neubauten mit einer Gesamtnutzfläche von 23.000 Quadratmetern. Das Areal Im Bezirk Kreuzberg wurde 1907 von der Post übernommen und bis 1997 als Postbahnhof genutzt. Heute finden in dem Veranstaltungszentrum in der Luckenwalder Straße 4-6 Ausstellungen, Messen, Konferenzen und Kongresse statt. Das Objekt ist mit PKW sowie öffentlichen Verkehrsmitteln dank seiner zentralen Lage sehr gut erreichbar.

14.01.2020