zurück

Berlin: Rathausvillen Schönefeld fertiggestellt

Strabag Real Estate hat die Rathausvillen Schönefeld, bestehend aus 154 Wohneinheiten, der DWS für deren offenen Publikumsfonds "Grundbesitz Fokus Deutschland" übergeben.

rathausvillen-schoenefeld
Die Rathausvillen in Berlin-Schönefeld (Bild: Jonas Holthaus/Strabag)

Der DWS-Fonds hatte die fünf Stadtvillen mit circa 11.800 Quadratmetern Wohnfläche Anfang des Jahres gekauft. Die Transaktion umfasst fünf fünfgeschossige Stadtvillen mit 154 Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen, die zwischen 40 Quadratmeter und 105 Quadratemter groß sind.
Vermittler der Transaktion war SRE-seitig Engel & Völkers Commercial. Unbeeinflusst von Corona hatte das Generalunternehmen Züblin die Rathausvillen Schönefeld zum geplanten Zeitpunkt fertig gestellt.

„Das Wohnprojekt in Schönefeld passt sehr gut in unsere Diversifikationsstrategie, bei der wir das Segment Wohnen stark ausgebaut haben. Wir sind überzeugt davon, dass der flughafennahe und verkehrstechnisch hervorragend angebundene Standort vom stetigen Bevölkerungsanstieg in der Metropolenregion Berlin profitieren wird“, erläutert DWS-Fondsmanager Taskin Mutlu die Investitionsgründe.
Schönefeld liegt rund 17 Kilometer von der Berliner City entfernt und ist durch Bus und S-Bahn an den öffentlichen Personen-Nahverkehr angeschlossen. Da das Wohnensemble im Ortskern liegt, sind Nahversorgung, Schulen, Kita und Schwimmhalle zu Fuß erreichbar.

15.09.2020