zurück

Berlin: Freo Group kauft Grundstück für "East Side Tower" von Anschutz

Die Freo Group hat gemeinsam mit dem Projektentwickler OVG Real Estate ein Projekt-Grundstück auf dem Anschutz-Areal in Berlin gekauft. Dort soll ein 140 Meter hoher Büroturm entstehen.

Unmittelbar neben der
Unmittelbar neben der "East Side Mall" (im Bild eingefärbt) planen Freo und OVG den "East Side Tower" (Foto: Freo Group)

Freo und OVG haben in einem Joint-Venture zusammen ein Baugrundstück nahe der Berliner Mercedes-Benz Arena erworben. Die Fläche ist Teil des Berliner Großprojekts „Mediaspree”. Dort soll bis 2020 der "East Side Tower" entstehen.

Der so genannte Masterplan „Mediaspree“ umfasst eine komplette neue Quartiersentwicklung in Berlin entlang des Spreeufers. Das von OVG und Freo erworbene Projekt-Grundstück umfasst circa 3.700 Quadratmeter und befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Warschauer Straße. OVG und Freo werden auf dem erworbenen Grundstück den „East Side Tower“ als circa 140 Meter hohes Leuchtturm-Projekt für innovative Gebäude- und Nutzungstechnologien entwickeln und errichten, wie es von Unternehmensseite heißt.

Auf dem westlich an den „East Side Tower“ angrenzenden Grundstück entwickelt Freo zudem bis 2018 das Einkaufszentrum „East Side Mall“. Das Immobilienberatungsunternehmen CBRE war für Freo beratend tätig.

31.08.2016