zurück

Beos plant Gewerbepark in Norderstedt

Knapp 6.000 Quadratmeter der geplanten Flächen sind bereits vor Baustart an ein Unternehmen der IT-Branche vermietet

Visualisierung der neuen Halle im Gewerbegebiet Harkshörn in Norderstedt bei Hamburg (Foto: Looq-Media UG (haftungsbeschränkt) & Co.KG)
Visualisierung der neuen Halle im Gewerbegebiet Harkshörn in Norderstedt bei Hamburg (Foto: Looq-Media UG (haftungsbeschränkt) & Co.KG)

Die Beos AG entwickelt im Gewerbegebiet Harkshörn in Norderstedt bei Hamburg insgesamt 10.200 Quadratmeter Gewerbeflächen. In der Oststraße 1 entstehen drei neue Halleneinheiten mit anteiliger Büro- und Sozialfläche. Nachdem die Baugenehmigung erteilt wurde, beginnen die Bauarbeiten in Kürze. Generalplaner und -unternehmer für das Bauvorhaben, das bis Mitte 2020 fertiggestellt werden soll, ist die Köster GmbH.

Knapp 6.000 Quadratmeter der geplanten Flächen sind bereits vor Baustart an ein Unternehmen der IT-Branche vermietet, welches auf die Herstellung von Komponenten und Zubehör für Personal-Computer spezialisiert ist und bereits in Norderstedt seinen bisherigen Sitz hat. Bei der Vermietung wurde Beos von Gerlach Gewerbe Logistic Services beraten. Derzeit stehen noch weitere circa 3.600 Quadratmeter Hallenfläche sowie circa 600 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche zur Verfügung.

Vermietung transformierter Fläche auf Nachbarareal
Darüber hinaus wird derzeit in dem direkt angrenzenden Gelände, das Beos seit 2011 im Auftrag von Investoren zu einem multifunktionalen Gewerbepark entwickelt hat, eine ehemalige Bürofläche in eine moderne Industriefläche transformiert und in Kürze an den neuen Mieter Smiths Detection übergeben, der dort im Januar 2020 seinen Betrieb aufnehmen wird. Das Areal gehört zum Portfolio des offenen Immobilien-Spezial-AIF „Beos Corporate Real Estate Fund Germany II“ (CREFG II), der von der Service-KVG Intreal verwaltet wird. Auf der Liegenschaft sind namhafte Unternehmen aus den Bereichen Paket- und Krankenhauslogistik sowie Medizintechnik und Ingenieurwesen angesiedelt.

12.12.2019