zurück

Baustart für City Prag in Stuttgart

Alle Wohneinheiten sind bereits an die Bayerische Versorgungskammer verkauft – Fertigstellung für 2022 geplant.

Instone Real Estate, einer der führenden Wohnentwickler Deutschlands, hat mit den Hochbauarbeiten des Projekts „City Prag – Wohnen im Theaterviertel“ begonnen. In innenstadtnaher Lage entstehen insgesamt 250 Wohneinheiten mit einer Wohnfläche von rund 18.000 Quadratmetern, rund 2.400 Quadratmeter Büro-Gewerbefläche, welche in bis zu acht Mieteinheiten parzelliert werden kann, sowie eine fünfgruppige Kindertagesstätte.

Das Projektentwicklungsgrundstück liegt direkt hinter dem Stuttgarter Theaterhaus und dem Stuttgarter Varieté. Neben den Neubauten investiert Instone in die öffentliche Infrastruktur und schafft durch Fuß- und Fahrradwege neue Verbindungen zwischen Pragsattel, Theaterhaus und dem Killesberg-Höhenpark.

Noch vor Baustart hatte die Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden, vertreten durch die Bayerische Versorgungskammer (BVK), die größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe in Deutschland, die 250 Wohneinheiten, davon 24 sozialpreisgebundene Mietwohnungen, erworben.

Nach planmäßiger Fertigstellung der im Juni begonnenen Erd- und Aushubarbeiten sind nun die Rohbauarbeiten gestartet. Das am Stuttgarter Pragsattel gelegene Projekt zeichnet sich durch eine klare, moderne Architektursprache aus. Die den Innenhöfen zugewandten Fassaden der Wohngebäude sind verglast; weitere Fassadenflächen erhalten einen anspruchsvollen Materialmix. Das an der Maybachstraße entstehende Bürogebäude wird mit modernen Fassadenelementplatten ausgebildet, welche sich am Farbkonzept des Gesamtquartiers orientieren. Die Rohbauarbeiten für alle drei Bauabschnitte sollen im Herbst 2020 abgeschlossen werden.

29.11.2019