zurück

Barings erwirbt Bürogebäude in Mailand

Die Immobilie wurde im Namen des Barings Real Estate European Value Add Fund I erworben.

Das Bürogebäude
Das Bürogebäude "Corso di Porta Vigentina 9" in Mailand, Italien (Bild: Barings)

Barings gibt den Erwerb des Bürogebäudes „Corso di Porta Vigentina 9“ in Mailand, Italien, bekannt. Die Immobilie wurde im Namen des Barings Real Estate European Value Add Fund I erworben.

Das Gebäude im Corso di Porta Vigentina 9 umfasst circa 4.000 Quadratmeter Fläche in vier Obergeschossen und bietet die Möglichkeit des Umbaus zu einem hochwertigen, energieeffizienten Bürogebäude. Weitere Verbesserungen zur Modernisierung und Aufwertung des Gebäudes werden unter anderem an der Fassade, Eingangshalle und Ausstattung vorgenommen, um ein breites Spektrum von Mietern anzusprechen. Die Größe des Gebäudes würde sich ideal für eine Einzelbelegung zur Nutzung als Firmensitz in Mailand eignen.

Gunther Deutsch, Leiter der Abteilung Immobilienerwerb – Europa bei Barings, erklärte dazu:
„Diese Transaktion ist bereits unsere vierte Value-add-Investition in Mailand und erhöht unser Investitionsvolumen in der Region auf etwas mehr als 250 Millionen Euro, was unser Vertrauen in den Mailänder Büromarkt unterstreicht. Neben dem Bürosektor suchen wir weiterhin nach Logistikmöglichkeiten im ganzen Land im Bereich von Core-Plus bis opportunistisch, vorzugsweise in Norditalien. Unser starkes Team vor Ort ermöglicht uns außerdem die Prüfung von Drittgeschäften für Investoren, die nicht über eine starke Präsenz in Italien verfügen.“

11.06.2019