zurück

BaFin genehmigt Hannover Leasing-Verkauf

Das Immobilienunternehmen Corestate hat von der BaFin die Freigabe für den Kauf der Hannover Leasing Gruppe erhalten. Corestate übernimmt damit 94,9 Prozent der Anteile an der Gesellschaft aus Hannover, die Helaba bleibt mit 5,1 Prozent an Hannover Leasing beteiligt.

Die Corestate Capital Holding S.A., ein Immobilien-Investmentmanager und Co-Investor, hat im Dezember 2016 den Kauf von 94,9 Prozent der Anteile an der Hannover Leasing GmbH & Co. KG einschließlich der zur Hannover Leasing-Gruppe gehörenden Konzerngesellschaften bekannt gegeben.
Der Vollzug der Transaktion stand unter dem Vorbehalt des Abschlusses des Inhaberkontrollverfahrens durch die BaFin, das nunmehr erfolgreich abgeschlossen ist. Die BaFin hat mitgeteilt, dass dem Erwerb keine Untersagungsgründe entgegenstehen. Damit kann der Vollzug der Transaktion Anfang Juli diesen Jahres erfolgen.
Verkäufer sind im Wesentlichen die Mehrheitsgesellschafter Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale und die Hessisch-Thüringische Sparkassen-Beteiligungsgesellschaft. Die Helaba bleibt als Minderheitsgesellschafter mit 5,1 Prozent an der Hannover Leasing Gruppe beteiligt.

16.06.2017