zurück

Apleona erhält FM-Großauftrag von Freudenberg

Apleona HSG Facility Management hat das technische und infrastrukturelle Facility-Management an zehn deutschen Standorten des Technologieunternehmens Freudenberg übernommen.

Die Vileda Zentrale in Weinheim ist eines der Objekte (Bild: Freudenberg Gruppe)
Die Vileda Zentrale in Weinheim ist eines der Objekte (Bild: Freudenberg Gruppe)

Zum betreuten Portfolio zählen Objekte am Unternehmenssitz im baden-württembergischen Weinheim sowie neun Produktions- und Bürostätten mit insgesamt 228 Gebäuden und 690.000 Quadratmetern Gebäudenutzfläche. Der Dienstleistungsvertrag wurde zum 1. April geschlossen und hat eine Laufzeit von drei Jahren mit der Option auf Verlängerung um weitere zwei Jahre. Zum Auftragsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart.

Im Zuge des Mandats verantwortet Apleona HSG Facility Management die Wartung und Instandsetzung von gebäudetechnischen Anlagen, das Gewährleistungsmanagement sowie in Teilbereichen die Gebäudereinigung und Grauflächenpflege. Dies beinhaltet unter anderem die Optimierung der Leistungsbeschreibungen und Prozesse im Facility Management sowie der eingesetzten CAFM-Tools. Ziel ist es, die Qualität und Kosteneffizienz der Standortbewirtschaftung nachhaltig zu steigern.

07.06.2018