zurück

Wechsel in der Aik-Geschäftsführung

Danny Kiesslich übernimmt die Position des Aik-Geschäftsführers von Bernd Heyder zu Beginn des neuen Jahres.

Bei der Aik Immobilien-Investmentgesellschaft mbH (aik) findet zum Beginn des neuen Jahres ein Wechsel in der Geschäftsführung statt. Bernd Heyder (58), seit 14 Jahren Geschäftsführer der Gesellschaft, wird sich ab Januar 2021 einem neuen Lebensabschnitt widmen. Der seit 2011 für die aik tätige Danny Kiesslich (41) übernimmt im Anschluss die Position des Geschäftsführers. Zusätzlich wird Henrike Quast (45) zur Generalbevollmächtigten ernannt.

Heyder war für den Bereich Asset Management, Verwaltung und Vermietung der Bestandsobjekte verantwortlich. Des Weiteren verantwortete er die fortlaufende Entwicklung der Bestände und ebenso die Bereiche Finanzen und IT.

Die auf Immobilienanlagen der deutschen Versorgungswerke und Pensionskassen spezialisierte Kapitalverwaltungsgesellschaft wurde unter Dr. Stephan Hinsche (Sprecher der Geschäftsführung) seit dem Jahr 2000 aufgebaut. Er wird zukünftig verstärkt durch Danny Kiesslich als Geschäftsführer und Henrike Quast als Generalbevollmächtigte.

Diplom-Wirtschaftsingenieur Danny Kiesslich hat in den vergangenen zehn Jahren die von ihm geleiteten Unternehmensbereiche Fonds- und Portfoliomanagement maßgeblich weiterentwickelt. Ab Januar 2021 wird er die Bereiche Asset Management und Portfoliomanagement verantworten und darüber hinaus für die weitere Digitalisierung der Aik zuständig sein.

Zusätzlich wird Henrike Quast, langjährige Leiterin des Bereichs Gesellschaftsangelegenheiten, zur Generalbevollmächtigten ernannt. Die Volljuristin und Syndikusanwältin wird ab 2021 zusätzlich den Bereich Finanzen verantworten.


03.12.2020