zurück

München: AEW kauft Bürohaus von Kanam

Das "Accor-Gebäude" in der Hanns-Schwindtstraße 2-4 in München verfügt über mehr als 7.600 Quadratmeter Bürofläche.

AEW gibt den ersten Erwerb eines Bürohauses in München-Riem von Kanam Grund für den kürzlich aufgelegten „AEW Europe Value Investors II“ – einem deutschen Immobilien-Spezialfonds – bekannt.

Das „Accor-Gebäude“ in der Hanns-Schwindtstraße 2-4 verfügt über 7.629 Quadratmetern Bürofläche, welche bereits seit Fertigstellung in 2001 komplett an den Mieter Accorinvest Germany GmbH vermietet ist. Zusätzlich bietet das Objekt insgesamt 115 Stellplätze.

EVI II konzentriert sich in erster Linie auf die Identifizierung von Büroimmobilien mit Werthebungspotenzial in etablierten und sich entwickelnden Lagen in den liquidesten Märkten Europas. Der deutsche Immobiliens-Spezialfonds strebt ein Ziel-Eigenkapitalvolumen von circa 500 Millionen Euro und folglich, bei einem Fremdkapitalanteil von circa 50 Prozent, ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund eine Milliarden Euro an.

AEW wurde durch die Kanzlei Hogan Lovells beraten, für den Verkäufer waren GSK Stockmann und CBRE beratend tätig.

20.05.2019