zurück

Abrissarbeiten für Marien-Carrée in Neubrandenburg starten

Am Marktplatz entstehen nach den Plänen des Hamburger Architektenbüros Kunst + Herbert bis zum ersten Quartal 2018 Einzelhandelsflächen.

Marien-Carrée in Neubrandenburg
Anstelle des Radisson Blu Hotels entsteht künftig das Marien-Carrée an der Treptower Straße 1 in Neubrandenburg (Bild: Arcadia Investment GmbH)

Die Hamburger Achim Griese Treuhandgesellschaft mbH und die Leipziger Arcadia Investment GmbH haben mit der Entkernung und den Abbrucharbeiten des Radisson Blue Hotels an der Treptower Straße 1 in der Neubrandenburger Innenstadt begonnen. Die Projektpartner entwickeln auf dem rund 7.000 Quadratmeter großen Grundstück mit dem Marien-Carrée mehrere neue Gebäudeteile mit einer Gesamtfläche von rund 21.000 Quadratmetern. Etwa 8.500 Quadratmeter hiervon stehen dem Einzelhandel zur Verfügung. DM-Drogeriemarkt hatte sich erst kürzlich rund 850 Quadratmeter Verkaufsfläche in dem Entwicklungsprojekt gesichert. Weitere Vertragsabschlüsse mit namhaften Retailern stehen nach Angaben der Projektpartner in Kürze bevor.

Die Einzelhandelsflächen mit insgesamt elf Ladeneinheiten und mehr als 100 Metern Schaufensterfront befinden sich direkt am Marktplatz. Im hinteren Bereich des Grundstücks soll ein Parkhaus ebenso entstehen wie ein großer Lebensmittelmarkt.

Nach der Entkernung des Bestandsgebäudes, die etwa vier bis sechs Wochen in Anspruch nehmen wird, folgen circa sechs Wochen Abbrucharbeiten des ehemaligen Hotelbaus. Bereits zuvor hatten die Projektpartner in einer Aktion das gesamte Hotelinventar an interessierte Neubrandenburger Bürger verschenkt.

21.07.2016