zurück

6 Thesen für 2020

Was bringt 2020 für die Immobilienwirtschaft? Eine Antwort in sechs Teilen von Professor Dr. Tobias Just (Irebs Immobilienakademie). Von Aufschwung bis Branchenimage, von Digitalisierung bis Regulierung.

Das Jahr 2020 ist gestartet. Was bringt es der deutschen Immobilienbranche? (Foto: Jon Tyson/Unsplash)
Das Jahr 2020 ist gestartet. Was bringt es der deutschen Immobilienbranche? (Foto: Jon Tyson/Unsplash)

Oh, das neue Jahr hat bereits begonnen. Und es ist nicht nur ein Schaltjahr, sondern auch noch eines von jenen Jahren, die bei Langfristprognostikern dank ihrer Zahlenredundanz eine Zeit lang sehr beliebt waren.1 Es ist vielleicht gleichermaßen Fluch und Segen der wachsenden Berufserfahrung, dass ich beim Thema „frühere Langfristprognosen“ geradezu sentimental werden kann. Doch solche Sentimentalität soll in diesem Neujahrsstandpunkt nicht aufkommen, denn es geht allein um sechs absehbare Themen, die die deutsche Immobilienwirtschaft 2020 bestimmen werden und die ich bereits in den sozialen Medien genannt, aber noch nicht ausführlich begründet habe:

1. Der Aufschwung setzt sich fort

2. Mehr Risiko

3. Wettbewerb für Fachkräfte

4. Suche nach dem richtigen Maß der Regulierung

5. Digitalisierung wird normal

6. Arbeit am Image

Lesen Sie hier die genaue Ausführung der sechs Thesen

07.01.2020