zurück

Züblin verkauft Deutschland-Portfolio

Die Schweizer Züblin Immobilien Holding AG verkauft ihr deutsches Portfolio mit zwölf Büroimmobilien. Standorte sind unter anderem Düsseldorf, Hamburg, München und Stuttgart.

Bis spätestens September will die Züblin Immobilien Holding aus der Schweiz ihre deutschen Büroimmobilien verkaufen. Einen entsprechenden Auftrag hat das Unternehmen dem Immobilienvermittler Colliers gegeben. Züblin besitzt in Deutschland zwölf Bürogebäude unter anderem in Dortmund, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart und Wiesbaden.

Nach eigenen Angaben möchte Züblin einen Verkaufspreis erzielen, der 13 Millionen Schweizer Franken (knapp zwölf Millionen Euro) über den aktuellen Bewertungen liegt. Netto würden dem Unternehmen so 55 Millionen Schweizer Franken (rund 50,5 Millionen Euro) zufließen. Im heute vorgelegten Geschäftsbericht weist Züblin das deutsche Portfolio als "aufgegebenen Geschäftsbereich" aus. Die Einnahmen aus dem Verkauf will Züblin in der Schweiz reinvestieren.

18.05.2017