zurück

Instone verkauft Franklin-Projekt an Industria-Fonds

Instone Real Estate verkauft 141 Mietwohnungen in Mannheim an Industria Wohnen. Der Bau der 105 Neubau- und 36 Bestandsmietwohnungen im neuen „Franklin Quartier" beginnt Ende 2017.

Visualisierung eines Instone-Wohnprojektes in Mannheim (Foto: Instone/Fischer Architekten)
Visualisierung eines Instone-Wohnprojektes in Mannheim (Foto: Instone/Fischer Architekten)

Die Instone Real Estate Development GmbH & Co. KG (früher Formart) verkauft insgesamt 105 schlüsselfertige Mietwohnungen, eine Kindertagesstätte sowie zwei Bestandsgebäude mit weiteren 36 Wohneinheiten an die Industria Wohnen GmbH. Die Projektentwicklung wurde für den offenen Immobilien-Spezial-AIF „Industria Wohnen Deutschland IV“ erworben.

Das rund 18.000 Quadratmeter große Grundstück im Zentrum des Mannheimer Zukunftsquartiers „Franklin" hat die Instone Real Estate-Vorgängergesellschaft Formart bereits Ende 2016 erworben. Für Industria Wohnen werden 105 Neubauwohnungen und 122 Tiefgaragenstellplätze realisiert, außerdem werden mit der neuen Kita rund 50 Betreuungsplätze geschaffen.

Zudem entstehen auf dem Areal unter dem Projektnamen „Living Rooms" weitere 96 Eigentumswohnungen, die ab Juli 2017 in den Vertrieb gehen. Die Kaufpreise der Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen beginnen bei rund 225.000 Euro. Der Baubeginn der nach dem energetischen Standard KfW 55 geplanten Gebäude ist für Ende 2017 vorgesehen.

19.06.2017