zurück

Deka kauft 13 innerstädtische Handelsimmobilien

Verkäufer sind mehrere holländische Fonds. Die Immobilien werden in das Portfolio des im Oktober 2015 aufgelegten Fonds Domus-Einzelhandel-Deutschland (DED) eingebracht.

Die Deka Immobilien GmbH hat sich das "Berlage"-Portfolio mit 13 innerstädtischen Einzelhandelsobjekten in Deutschland kaufvertraglich gesichert. Verkäufer sind geschlossene Fonds nach holländischem Recht, die von D&R Investment B.V. verwaltet werden. Die Immobilien werden in das Portfolio des im Oktober 2015 aufgelegten Fonds Domus-Einzelhandel-Deutschland (DED) eingebracht.

Das Paket besteht aus 13 Geschäftshäusern in elf Städten und umfasst eine vermietbare Fläche von rund 19.000 Quadratmetern. Sämtliche Objekte sind in den 1-A-Lagen der Fußgängerzonen angesiedelt. Zu den Standorten zählen beispielsweise Bochum, Erfurt, Hildesheim, Kiel, Lübeck, Oldenburg und Wiesbaden.

Mit diesem Investment treibt das Fondsmanagement die Diversifikation des noch jungen Sondervermögens Domus-Einzelhandel-Deutschland voran. Dabei setzt es auf frequenzstarke Lagen am stabilen Einzelhandelsmarkt Deutschland. Der Verkäufer wurde bei der Transaktion durch Bethge Immobilienanwälte, Hannover, begleitet.

28.07.2016